In Gemeinschaft mit Abstand

Ankündigungen

Neuer Gemeindebrief
Der neue Gemeindebrief für die Monate Dezember bis Februar ist da! Er steht Ihnen hier schon vorab zum Download oder als Online-Lektüre zur Verfügung. Sie finden alle Hefte wie gewohnt im Bereich „Gemeindebriefe„. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen!


Aktuelles
Das Presbyterium der Kirchengemeinde Xanten-Mörmter hat aufgrund der neuen Corona-Schutz-Verordnung NRW und der Empfehlungen der Landeskirche die Corona-Schutz-Regeln für ihre Gottesdienste überarbeitet.
Ab sofort wird am Eingang geprüft, ob die Besucher geimpft, genesen oder aktuell getestet sind. Schnelltest oder PCR-Test müssen zertifiziert sein und dürfen nicht älter als 24 Stunden sein. Diese Regelung gilt auch für das sich anschließende Kirchenkaffee.

Für die Eingangskontrolle werden Menschen gebraucht, die diese jeweils vornehmen. Sie können sich im Gemeindebüro melden und den Termin nennen, den sie übernehmen. Für jeden Gottesdienst werden zwei Personen für diese Aufgabe benötigt.
Im Gottesdienst wird empfohlen, Sitzabstände möglichst zu halten. Die Registrierung wird in bewährter Weise fortgesetzt. Beim Betreten der Kirche soll die Maske getragen werden. Am Platz ist sie dann nur beim Singen vorgeschrieben.
„Die Entscheidung für Kontrolle ist uns nicht leicht gefallen, aber wir sehen darin die Möglichkeit, die wir aktull als Kirchengemeinde haben, um Menschen bestmöglich zu schützen und zugleich der Gemeinschaft Raum zu geben,“ so die Presbyterin Brigitte Messerschmidt. Zugleich wirbt sie sehr deutlich für das Impfen, damit nun auch die dritte Impfung wahrgenommen wird. Im Kirchenkaffee ist das ein häufiges Gesprächsthema.


Klare Zugangsregelungen für das Gemeindehaus
Für das Gemeindehaus ist die 3G-Regel für alle Besucherinnen und Besucher verbindlich (geimpft, genesen, getestet). Die Gruppenleitenden sind aufgefordert, dies zu kontrollieren. Maske und Abstand sind verpflichtend.

In den Chören darf nur mitsingen, wer durch Impfung oder Genesung immunisiert ist. (2G-Regel) Abstände sind zu beachten. Das Gemeindebüro ist bis zur Tür-Absperrung zu betreten. Maske und Abstand ist verpflichtend. Wer kein G nachweisen kann, meldet sich nur kurz und wartet dann vor dem Haus, bis die Bürokraft zu ihr/ihm kommt. Wartende Besucher*innen des Büros müssen im Vorraum (mit Maske) oder draußen den Abstand beachten.
Das komplette aktuell gültige Corona-Schutzkonzept wird hier in Kürze veröffentlicht.


Offene Kirche in Xanten
Von Montag bis Freitag ist die Kirche als Raum für Stille und Andacht geöffnet von 9-12 Uhr. Blätter mit Gedanken und Gebeten liegen zur Nutzung und zum Mitnehmen bereit. Wenn sich Menschen bereit erklären, zu anderen Zeiten die Kirche zu betreuen, ist das möglich in Absprache über das Gemeindebüro.